LXP

Das MIG Biotechnologie-Startup LXP Group setzt seit jeher auf alternative Rohstoffquellen, insbesondere die Nutzbarmachung von verholzter Biomasse, die in keiner Konkurrenz zu Nahrungsmitteln steht. Die Produktion von Biogas soll nach den Plänen der EU-Kommission nun verdoppelt werden. Biogas ist, so die weltweite Erkenntnis, auch eine von vielen probaten Antworten auf den Klimawandel.

Der russische Überfall auf die Ukraine hat in den vergangenen Monaten die Energielandkarte schlagartig durcheinandergewirbelt. Die hohe Abhängigkeit Europas und insbesondere von Deutschland von Lieferungen aus Russland wurde zum politischen Bumerang und soll kurzfristig zurückgefahren werden. Vor allem russisches Gas steht dabei im Mittelpunkt.

Der große Vorteil von Biogas ist, dass auch ansonsten nicht mehr sinnvoll nutzbare Biomasse in speicherbare Energie umgewandelt werden kann. Moderne Biogasanlagen nutzen mit der LXP-Technologie aufbereitete Abfälle, die beim Anbau von Nutzpflanzen oder bei der Landschaftspflege entstehen. Es werden also keine wertvollen landwirtschaftlichen Flächen verbraucht, was vor dem Hintergrund der aktuell reduzierten Getreide- und Ölsaatexporte aus Russland und der Ukraine eine besondere Bedeutung erlangt.

Ein Beitrag von Jürgen Kosch
Vorstand der MIG Capital AG

Lesen Sie hier mehr dazu 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

19 − sechzehn =

Beitragskommentare